top of page
Hintergrund schmal.jpg

Ein jahrelanger Diskussionskreis mit einem sehr konservativ-anthroposophischen Freundespaar führte uns zu den Gedanken, warum wir uns trotz aller Freude am Meinungsaustausch nicht mit ihnen einigen konnten.  Uns war der Respekt gegenüber Andersdenkenden  - auch Nicht-Anthroposophen, naturwissenschaftlich Interessierten und Materialisten - wichtig.  Der Wunsch, auch diese zu verstehen, und dabei die eigene Sichtweise immer tiefer kennenzulernen, führte zum vorliegenden Text, der stetig weiter bearbeitet wird.  Viel half uns Verfassern, dass wir beide verschiedene Erfahrungen mit der Anthroposophie haben und uns dann über Jahre auch ohne unser Freundespaar zusammenrauften, ohne unserer jeweils eigenen Entwicklung untreu zu werden.

Dieses E-Buch wendet sich an

Nicht-Esoteriker {wer sich nicht in erster Linie mit Geistigem beschäftigen möchte}, die sich in eine esoterische Weltsicht - hier zum Beispiel die Anthroposophie - hineinlesen wollen und doch ihre naturwissenschaftlichen Überzeugungen nicht hintan stellen möchten. Vielleicht suchen Sie eine Brücke zwischen Weltverständnissen, ohne eine Weltsicht ablehnen zu wollen ? Wunderbar : Suchen wir gemeinsam !

bottom of page